Autor/in: Annette Bauer

Annette Bauer
Expertin für Achtsamkeit, Slow Worker, Alltagsunterbrecherin und Entschleunigungsfan. Sie arbeitet als Systemische Coach in Köln mit Menschen, die sich lösen wollen, aber es nicht können: aus klassischen Systemen wie Beruf, Unternehmen, Beziehungen (Paar – Eltern – Geschwister und was sonst „eng“ sein kann). Weitere Infos unter www.annette-bauer.com Sie ist freie Trainerin und Teilzeitseelsorgerin. Sie erzieht alleine, lebt glücklich und bloggt zu ihren Themen unter


Website: http://www.achtsamkeitscoach.wordpress.com/
   

Posts von Annette:

 

In meiner Anleitung zur Sitzmeditation sagt der Sprecher an einer Stelle „sitzen in Stille“ und dann ist auch STILLE. Oft, sehr oft sitze ich und die Stille ist auf wunderbare Art greifbar. Sie umgibt mich und öffnet meinen Geist. Mystisch – spirituell – ein Geschehen, dass sich auf einer inneren Ebene des...

07 Uhr 26 bei einem Tee. Kinder aus dem Haus. Ruhe. Freier Tag. Das heißt: einmal in der Woche nicht arbeiten müssen. Dafür wartet Hausarbeit, Steuer, Vorsteueranmeldung, das Bedürfnis nach einem Besuch in der Sauna, das gute Buch, der Kaffee im Lieblingscafe… Zuviel für diesen Tag. (adsbygoogle =...

Gestern flatterte die neue Psychologie Heute 01/2016 ins Haus. Auf der Titelseite springt mich mittig unten ein Artikelhinweis an: „ACHTSAMKEIT Der Boom verfälscht das Konzept“. Heute schlage ich die Zeitschrift dann auf, um den Artikel von Andreas Knuf, Psychologischer Psychotherapeut, zu lesen. Und denke: ja,...

Im Achtsamkeitsblog über einen Film schreiben? Warum nicht! Dachte ich mir eben, als ich aus dem Kino kam. Ich war im Kinofilm „Ich bin dann mal weg“ nach dem gleichnamigen Buch von Hape Kerkeling. Ja, das habe ich damals auch gelesen. Und seit ich es gelesen habe, hängt in meiner Küche ein Zettel auf dem steht:...

Heute morgen habe ich eine Geschichte zum wiederholten Mal gehört, die eigentlich immer wieder ein Lächeln bei mir hervorruft. Weil ich immer denke: ja, es kann so einfach sein. Wieviele Menschen kennen Sie, die gerade an einem Punkt sind, an dem das Glas immer halb leer, der Tag immer zu kurz, die Leute alle...